Lösungsorientierte Sitzungen zu einzelnen Themen

Oftmals sind berufliche Probleme, hierarchische Strukturen, Mangel an Wertschätzung und Anerkennung und die Life-work-balance ein akutes und zentrales Thema.

Die Gestaltung der lösungsorientierten Sitzungen umfasst in der Regel wöchentliche Gesprächstermine, die z. B. auch mit Rollenspielen oder anderen Übungen einhergehen können.

Burnout-Prävention

Der Begriff "Burnout" ist ein geläufiger Begriff. Damit ist der Zustand gemeint, in den man geraten kann, wenn der innere seelische Akku einmal komplett entladen wurde. Dies führt - wie bei den realen Akkus - zu einem "Memoryeffekt", d. h. der oder die Betroffene kann zwar den Akku wieder aufladen - er ist jedoch in kürzester Zeit wieder erschöpft. Ursache hiervon ist in der Regel eine ungewollte und länger anhaltende inhaltliche und/oder zwischenmenschliche Überforderung, aus der der/die Betroffene keinen Ausweg sieht.

Eine Regeneration ist oft langwierig. Gute Führungskräfte bemerken frühzeitig die Überforderung ihrer Mitarbeitenden. Doch nicht immer sind adäquate Lösungen in Sicht. Eine lösungs- und tiefenpsychologisch orientierte Begleitung oder ein entsprechendes Coaching mit dem sogenannten "Blick von Aussen" ist hier sinnvoll.  

Case Management

Ich unterstütze Unternehmen und deren Mitarbeitende in komplexen Problemsituationen durch ressourcenorientiertes und systemisches Vorgehen. 

Mediation

Bevor aus einem Konflikt ein dauerhaftes oder teures Desaster wird, können Sie mithilfe einer Mediation die Wogen glätten. Bei verhärteten Fronten ist oft nur noch ein Aussenstehender in der Lage, unparteiisch die Sachebene zu erarbeiten. Nur so kann auf ein gemeinsames Ziel fokussiert und der Teufelskreis durchbrochen werden.

Konfliktbearbeitung nach Glasl

In der Konfliktbearbeitung geht es darum, dass die Betroffenen eine win-win-Situation herstellen können.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Konflikteskalation_nach_Friedrich_Glasl